Ausbildung lohnt sich!

Junge Menschen fördern – Azubis und Fachkräfte gewinnen: Wirtschaft integriert unterstützt Sie bei der Erschließung von Fachkräftepotenzialen.

Ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen. des Landes Hessen, deseuropäischen Sozialfonds, der Agenturen für Arbeit sowie den Jobcentern. Kooperationspartner sind, neben den genannten fördernden Institutionen die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit, der Hessische Handwerkstag und der Hessische Industrie- und Handelskammertag sowie das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft.

Inhalte und Ziele

Die Kandidaten

Wir unterstützen Sie bei der Personalauswahl und treffen für Sie eine Vorauswahl von Teilnehmenden für Einstiegsqualifizierung und Ausbildung auf Basis der konkreten betrieblichen Anforderungen und der Qualifikationen unserer Teilnehmer*innen.

Folgenden Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • erhöhter Sprachförderbedarf
  • das Sprachniveau liegt zwischen A2 und B1-
  • deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit und Migrationshintergrund oder
  • unbefristete Niederlassungserlaubnis oder Daueraufenthalt-EU oder
  • befristete Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen oder
  • [Möglichkeit einer]  Beschäftigungserlaubnis [Asylantragstellende, Geduldete]

Finanzielle Förderung

Die Kosten für die sozialversicherungspflichtige Praktikumsvergütung, die während einer Einstiegsqualifizierung zu zahlen ist, werden von den Agenturen für Arbeit, den Jobcentern oder dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen übernommen.
Ein Ausbildungsplatz kann mit durchschnittlich 4.000 Euro vom Hessischen Wirtschaftsministerium gefördert werden (6 Monate Ausbildungsvergütung in durchschnittlicher Höhe). Sprachförderbedarf heißt: kein Regelschulbesuch oder Schulabschluss in Deutschland oder im Falle eines Regelschulbesuchs/Schulabschlusses in Deutschland ist die Deutschnote in Sekundarstufe I „ausreichend“ oder schlechter.

Optimale Ausbildung und Förderung

Wir beraten Sie während der gesamten Praktikums- und Ausbildungszeit hinsichtlich der Zuständigkeiten, unterstützen Sie bei der Erstellung von Verträgen und bei Fragen zu Ausbildungsberechtigungen. Zudem fördern wir die Teilnehmenden durch kontinuierliche berufsbezogene Sprachförderung und Integrationsunterstützung sowie sozialpädagogische Begleitung.

Förderbausteine von Wirtschaft integriert

Wirtschaft integriert bietet Menschen mit Sprachförderbedarf und Betrieben eine nahtlose Förderkette:

  • Berufsorientierung BOplus
    In der 4-monatigen BO-Phase lernen die Teilnehmenden mindestens drei Berufsfelder praktisch kennen und erkunden ihre Eignung und Neigungen. Berufsbezogene Sprachförderung, Integrationsunterstützung in die deutsche Gesellschaft und Berufswelt sowie sozialpädagogische Begleitung ergänzen das Angebot.
  • Einstiegsqualifizierung EQplus
    Wenn kein direkter Übergang in Ausbildung möglich ist, werden die Teilnehmenden in Betrieben über mehrere Monate fachlich qualifiziert und auf die Ausbildung vorbereitet. Während dieser Zeit werden Sprachförderung, Integrationshilfe und sozialpädagogische Begleitung fortgesetzt.
  • Betriebliche Ausbildungsplätze
    Für einen betrieblichen Ausbildungsplatz in Handwerks- und IHK-Berufen sowie freien Berufen kann Unternehmen eine Förderung vom Hessischen Wirtschaftsministerium von durchschnittlich 4.000 € gewährt werden.
  • Betriebsnahe Ausbildungsbegleitung ABplus
    Eine intensive Begleitung und Beratung, ergänzend zu der klassischen Ausbildungsberatung der Kammern, steht den Teilnehmenden und den Ausbildungsbetrieben während der gesamten Ausbildungszeit zur Verfügung. Die berufsbezogene Sprachförderung, die Integrationshilfe und sozialpädagogische Begleitung werden auch in diesem Projektbaustein in Kleingruppen kontinuierlich fortgesetzt

Melden Sie sich jetzt an!

Standorte und Ansprechpartner

Susanne Goy

Projektleiterin Berufsorientierung

Tel.: 06181 9837422

Email: s.goy@gfw-bildungswerk.de

Martin-Luther-King-Str. 2
63452 Hanau

Susanne Goy

Projektleiterin Berufsorientierung

Tel.: 06181 9837422

Email: s.goy@gfw-bildungswerk.de

Martin-Luther-King-Str. 2
63452 Hanau